Die künftige Leiterin der Europäischen Zentralbank, die nach dem 31. Oktober ihr Amt antreten wird, sagte, das globale Wirtschaftswachstum ist in Gefahr.

Er betonte, dass das Wirtschaftswachstum in hohem Maße von den Maßnahmen der globalen Zentralbanken abhänge. Und damit Wachstum erfolgreich ist, müssen sie vorhersehbar sein.

Als Bedrohung für die Wirtschaft bezeichnet Lagarde den Brexit und die Differenzen mit China. Sie betont, dass all dies die Schwierigkeiten sind, die der Mensch geschaffen hat. Sie forderte die Behörden der Weltstaaten auf, sich mehr an der Lösung wirtschaftlicher Probleme zu beteiligen, anstatt sich auf die Zentralbanken zu verlassen.

Метки по теме: ;