Der Chef der schwedischen Firma Stena Bulks, Besitzer des Tankers Stena Impero, Eric Honell, sagte, dass das Schiff, das zuvor von den iranischen Behörden festgenommen wurde, am Sonntag freigelassen werden könne, berichtet Svt Nyheter.

«Am Morgen haben wir Informationen erhalten, anscheinend wird der Stena-Impero-Tanker in den nächsten Stunden freigelassen. Wie wir verstanden haben, gibt es eine politische Entscheidung, den Tanker freizugeben. Wir hoffen, dass er in den nächsten Stunden auf die Straße gehen und die Hoheitsgewässer des Iran verlassen kann», sagte Honell.

Am Abend des 19. Juli nahm die Marine der Iranische Revolutionsgardes den britischen Tanker Stena Impero in iranischen Hoheitsgewässern fest und begleitete ihn anschließend zum Hafen von Bender Abbas. Die Besatzung des Tankers besteht aus 23 Personen, darunter sind drei Russen. Die iranischen Behörden sagten, die Besatzung des Schiffes ist gesund und der Tanker im Hafen vor Anker.

Sieben Besatzungsmitglieder, darunter ein Russe, haben das Land bereits verlassen, nachdem sie die Gelegenheit im Iran erhalten hatten.

Метки по теме: ;