Die amerikanische Regierung beginnt sich in ihren gescheiterten Versuchen, verzweifelt wirtschaftlichen Druck auf Teheran auszuüben, zu wiederholen.

Eine solche Erklärung wurde am Montag, dem 23. September, vom iranischen Präsidenten Hassan Rouhani auf einer Regierungssitzung abgegeben.

Wie News Front bereits berichtete, kündigte Washington vergangene Woche Sanktionen gegen die iranische Zentralbank und den National Development Fund an.

Zur gleichen Zeit bemerkte Rouhani, dass die Vereinigten Staaten «über Beschränkungen sprechen, die bereits in der Vergangenheit eingeführt wurden». «Dies zeigt die völlige Verzweiflung der Vereinigten Staaten», betonte der iranische Staatschef und erinnerte daran, dass in Washington kürzlich lautstark behauptet wurde, kein einziger Bereich der iranischen Wirtschaft sei ohne amerikanische Sanktionen geblieben.

«In diesem Jahr reist die iranische Delegation unter dem Druck Washingtons zur Generalversammlung der Vereinten Nationen», fuhr Rouhani fort. «Das iranische Volk hat vor den Sanktionen Ausdauer bewiesen, und unsere Wirtschaft beginnt jetzt zu wachsen, was bedeutet, dass wir das Problem überwunden haben».

Метки по теме: ;