Am vergangenen Tag kehrten mehr als tausend Menschen nach Syrien zurück.

Dies geht aus dem Mitteilungsblatt des russischen Zentrums für die Aussöhnung der Kriegsparteien und die Überwachung der Flüchtlingsbewegung, der am Donnerstag, 24. September, veröffentlicht wurde, hervor.

Am vergangenen Tag kehrten 1.026 Flüchtlinge aus dem Ausland nach Syrien zurück.

Aus dem Libanon, durch die Kontrollpunkte «Jade-Yabus» und «Tell-Kalah» — 327 Menschen (Frauen — 98, Kinder — 167).

Aus Jordanien, durch den Nasib-Kontrollpunkt- 699 Personen (210 Frauen, 356 Kinder).

Fünf syrische Staatsbürger kehrten an ihre ständigen Wohnorte zurück. Fünf Wohngebäude wurden restauriert. Darüber hinaus räumten die technischen Einheiten der syrischen Streitkräfte 2,6 Hektar Land ab und fanden und zerstörten 30 Sprengkörper.

Метки по теме: