Die britischen Abgeordneten kamen nach zweiwöchiger Pause zu einer Sitzung zusammen. Johnsons Rede wird heute im Parlament erwartet.

Das britische Parlament nahm seine Arbeit am Mittwoch, dem 25. September, nach einer Entscheidung des Obersten Gerichtshofs des Landes wieder auf, die laut Reuters die Suspendierung des Parlaments als illegal anerkannte.

Am 28. August kündigte der britische Premierminister Boris Johnson die Suspendierung des Parlaments bis zum 14. Oktober an. Gleichzeitig wies der Premierminister die Behauptung zurück, dass die Verschiebung der Unterhaussitzungen verhindern solle, dass Abgeordnete den Austritt des Landes aus der Europäischen Union blockieren, ohne eine Einigung über die Bedingungen des Brexit zu erzielen.

Метки по теме: ;