Das Geld wird mit dem Ziel bereitgestellt, «dem Interimspräsidenten von Venezuela, Juan Guaidó, seiner Regierung und der Bevölkerung des Landes zu helfen».

Die US-Agentur für internationale Entwicklung (USAID) wird der venezolanischen Opposition nach Angaben der offiziellen Website der Organisation finanzielle Unterstützung gewähren.

Diese Erklärung wurde von Mark Green, dem Chef der USAID, während eines Treffens mit Juan Guaidós Botschafter Carlos Vecchio in den Vereinigten Staaten abgegeben.

Es wurde angemerkt, dass die Agentur 52 Millionen Dollar zuteilen wird.

Die Mittel werden mit dem Ziel bereitgestellt, «dem Interimspräsidenten von Venezuela, Juan Guaidó, seiner Regierung und der Bevölkerung des Landes zu helfen».

Erinnern Sie sich, dass die Situation in Venezuela im Januar dieses Jahres eskalierte. Vor dem Hintergrund der Massenproteste der venezolanischen Opposition erklärte sich Parlamentspräsident Juan Guaidó zum Staatsoberhaupt.

Метки по теме: ; ; ;