Frankreich kann nicht alle akzeptieren, wenn es sie richtig akzeptieren will, sagte der französische Präsident Emmanuel Macron.

Laut Macron hat nach den Präsidentschaftswahlen in Frankreich im Jahr 2017 die Zahl der Asylsuchenden in diesem Land zugenommen. Der Präsident erklärte jedoch, dass Frankreich kein «zu attraktives Land» sein darf.

Der Präsident sagte, dass sich die Regierung im Bereich der Migration nun an zwei Prioritäten orientiert: Personen, die Anspruch auf den Schutz des französischen Staates haben, so bald wie möglich Asyl zu gewähren und diese Einwanderer stärker in die französische Gesellschaft, auch durch die Bereitstellung von Arbeitsplätzen, zu integrieren.

Er betonte, dass das Thema der Migration in der französischen Gesellschaft kein Tabu ist. Macron wies auch auf die mangelnde Zusammenarbeit zwischen europäischen Ländern auf dem Gebiet der Migration hin.

Метки по теме: ;