Nicolas Maduro, Präsident von Venezuela, traf am 25. September in Russland ein. Mit ihm hat der Präsident der Russischen Föderation Wladimir Putin ein Treffen abgehalten.

Die Staatsoberhäupter diskutierten die bilateralen Beziehungen zwischen Russland und Venezuela. Es wurde auch die Frage nach der schwierigen politischen Lage in der Bolivarischen Republik aufgeworfen.

Von russischer Seite nahmen auch der erste stellvertretende Ministerpräsident — Finanzminister Anton Siluanow, der stellvertretende Ministerpräsident Jurij Borisow, der Assistent des Präsidenten Jurij Uschakow, der stellvertretende Außenminister Sergej Rjabkow und der Vorstandsvorsitzende von «Rosneft» Igor Setschin an dem Treffen teil.

Метки по теме: ;