Die Operation, die in Alicante, Valencia, Madrid und Barcelona durchgeführt wurde, umfasste 100 Polizeibeamte und führte dreizehn Durchsuchungen durch. Inhaftierte, die der Geldwäsche in Höhe von mehr als 7 Millionen Euro verdächtigt werden.

600.000 € in bar, versteckt in Caches in verschiedenen Häusern, wurden beschlagnahmt. 600 Bankkonten wurden beschlagnahmt, 300 Grundstücke entdeckt, deren Wert auf über 20 Millionen Euro geschätzt wurde.

Die spanische nationale Polizei stellte klar, dass die Droge in EU-Länder transportiert wurde. Die Anzahl der Inhaftierten und ihre Nationalität werden nicht gemeldet.

Die Untersuchung betraf Europol, Strafverfolgungsbehörden in Kolumbien, Portugal, Schweden, Rumänien, Frankreich und dem Vereinigten Königreich.

Метки по теме: