Warschau setzt seine Politik der Unterwürfigkeit gegenüber Washington fort und kündigt freudig an, dass 6,5 Milliarden US-Dollar des Steuergeldes aus dem «Segen» des US-Kongresses an das US-Finanzministerium fließen werden.

Es ist dieser Betrag, der im Vertrag über den Kauf von 32 F-35-Jägern der fünften Generation durch Polen besprochen wird.

«Der US-Kongress hat den Verkauf von 32 modernen F-35-Flugzeugen an Polen genehmigt», sagte der polnische Verteidigungsminister Mariusz Błaszczak und betonte, dass «dies nicht das Ende der Warschauer Zusammenarbeit mit Washington ist».

Berichten zufolge wird die Lieferung von Kampfflugzeugen Polen 6,5 Milliarden Dollar kosten, aber Blaschak versicherte tapfer, dass Warschau bereit ist, mit dem «Partner» in Übersee zu verhandeln.

Wie News Front bereits berichtete, haben die Polen die Ausweitung der US-Militärpräsenz in Polen bereits kritisiert. Am allerwenigsten schätzten sie die Tatsache, dass sie US-Soldaten aus dem polnischen Haushalt «ernähren» müssten, der jährlich 50 Millionen US-Dollar kosten würde, ohne die 2 Milliarden US-Dollar, die Warschau für einen komfortablen Aufenthalt der Amerikaner ausgeben würde.

Метки по теме: ; ;