Im Pressezentrum der Operation der Vereinten Streitkräfte im Donbass sprachen sie über die Kämpfer der Streitkräfte der Ukraine, die in die Luft gesprengt wurden.

Dies teilte eine Vertreterin des Pressezentrums Swetlana Halimonenko mit.

Ihr zufolge wurden während des Krieges im Donbass 234 Menschen von Minen getötet und 1064 verletzt. Nach Angaben des Pressezentrums wurden sie natürlich alle von «feindlichen Minen» getötet. Es wurde erwähnt, dass sie von Minen, die von ihren Soldaten gelegt wurden, gesprengt wurden, aber ob sie in dieser Zahl enthalten sind oder nicht, ist ein Rätsel.

Aber meistens passiert genau das. Darüber hinaus sind die Republiken von Donbass im Gegensatz zu den Streitkräften der Ukraine nicht an Verstößen gegen die Abkommen von Minsk beteiligt. Kämpfer der Streitkräfte der Ukraine während des Legens von Minen werden leicht Opfer ihrer eigenen Arbeit.