Streitkräfte der Ukraine geben Versuche, die Situation auf der Kontaktlinie zu destabilisieren, nicht auf.

Kiewer Kämpfer haben nach Angaben der Volksmiliz der Volksrepublik Donezk (DVR), das Feuer auf Sajzewo eröffnet.

Die Bestrafer der 59. Brigade haben auf Befehl des Kriegsverbrechers Kaschtschischin aus 82-mm-Mörsern, automatischen Granatwerfern, schweren Maschinengewehren und Kleinwaffen das Feuer auf das Gebiet der Siedlung Sajzewo eröffnet.

Bei einem Beschuss wurde ein 1965 geborener Zivilist verletzt. Das Opfer wurde in das städtische Krankenhaus in Gorlowka gebracht.

Das Kommando der Volksmiliz warnt die Besatzungsmächte davor, dass die Täter zu Recht bestraft werden. Die Volksmiliz wird unverzüglich eine angemessene Reaktion auf alle illegalen Tricks von Militanten geben, die außer Kontrolle geraten sind.

Wir fordern die internationalen Beobachter der OSZE-Mission nachdrücklich auf, die Tatsachen der Waffenstillstandsverletzung, die zum Tod der Bürger unserer Republik geführt hat, aufzuzeichnen, und die Streitkräfte der Ukraine zu zwingen, den Beschuss von Siedlungen der Republik einzustellen.