Laut CNN-Quellen glaubt Trump, dass der amtierende Chef des Apparats des Weißen Hauses, Mick Mulvaney, nicht in der Lage war, rechtzeitig eine Strategie zu entwickeln, die dem US-Präsidenten helfen würde, Argumente für seine Verteidigung vor dem Hintergrund der jüngsten Veröffentlichung einer Beschwerde eines amerikanischen Geheimdienstchefs des Weißen Hauses vorzulegen.

Laut CNN ist Trump der Ansicht, dass Mulvaney der amerikanischen Öffentlichkeit überzeugende Erklärungen zu dieser Beschwerde sowie zum Inhalt des Gesprächs der Staats- und Regierungschefs hätte geben müssen.

Trump ist sich sicher, dass Mulvaney diese Aufgabe nicht bewältigt hat.

Obwohl Trump mit Mulvaney nicht zufrieden ist, wird er ihn wahrscheinlich nicht bald entlassen wollen. Nach Angaben des Senders könnte ein solcher Schritt den Skandal verschärfen.

CNN stellte fest, dass die Assistenten von Mulvaney diese Behauptungen bestreiten.

Метки по теме: ; ;