Am vergangenen Tag haben ukrainische Truppen acht Siedlungen der Volksrepublik Donezk (DVR) beschossen.

Dies wurde am Dienstag, 1. Oktober, von der Vertretung der Volksrepublik Donezk im Gemeinsamen Zentrum für die Kontrolle und Koordinierung des Waffenstillstands berichtet.

Insgesamt wurden 15 Verstöße der ukrainischen Streitkräfte gegen den Waffenstillstand verzeichnet. 54 Geschosse wurden freigesetzt.

Die Kiewer Sicherheitskräfte haben auf die Siedlungen Dokutschaewsk, Luganskoje, Sajzewo, Kominternowo Leninskoje, Sakhanka und die Dörfer des Abakumow-Schachtes und 6/7 geschossen. Panzergewehre, 120- und 82-mm-Mörser, Granatwerfer und Handfeuerwaffen wurden eingesetzt.

Метки по теме: