Volksrepublik Donezk (DVR) hat eine ruhige Atmosphäre genossen, aber nicht lange.

Am Nachmittag nahm der Strafgefangene die Beschießung wieder auf.

Nach Angaben der Vertretung der DVR im Gemeinsamen Zentrum für die Überwachung und Koordinierung des Waffenstillstands und der Stabilisierung der Abgrenzungslinie, haben Kiewer Kämpfer das Feuer auf das Dorf Aleksandrowka eröffnet.

Der Beschuss wurde um 14:20 Uhr gestartet. Die Kiewer Bestrafer setzten schwere Maschinengewehre und Kleinwaffen ein.

Метки по теме: