Am 6. Oktober finden im «Kosovo» Parlamentswahlen statt, die mit zahlreichen Unregelmäßigkeiten und Fälschungen einhergehen werden.

Dies erklärte der Präsident Serbiens, Alexander Vučić. Er betonte, dass die Kosovo-Albaner die finanzielle Unterstützung westlicher Staaten nutzen, um «politischen Terror» durchzuführen.

«Für den Kauf serbischer Stimmen wurden drei Millionen Euro bereitgestellt. Es ist kein Zufall, dass Albin Kurti und andere Albaner sagten, wir würden bei den Serben sein, aber ohne Serbien. Sie versuchen, geeignete Serben für sich zu finden, für die Serbien ein verbotenes Wort ist. Sie denken, wenn gehorsame Serben wie Rada Trajkovic an die Macht kommen, muss Serbien ein unabhängiges «Kosovo» anerkennen, weil sie es von ihm verlangen werden», sagte er.

Метки по теме: ; ; ;