Jetzt ist das Weiße Haus verpflichtet, nicht nur Aufzeichnungen über Telefongespräche zu führen, sondern auch alle Aufzeichnungen über Trumps persönliche Treffen und seine Gespräche mit ausländischen Staats- und Regierungschefs.

In den Vereinigten Staaten hat das Justizministerium das Weiße Haus angewiesen, alle Telefongespräche von Präsident Donald Trump aufzuzeichnen. Darüber schreibt CNN am Donnerstag, dem 3. Oktober.

Zusätzlich zu den Aufzeichnungen über Telefongespräche sollten alle Aufzeichnungen über persönliche Treffen des Präsidenten und Gespräche mit ausländischen Staats- und Regierungschefs aufbewahrt werden.

Nach der Veröffentlichung eines Protokolls der Gespräche zwischen dem ukrainischen Präsidenten Wladimir Selenskij und dem US-Präsidenten Donald Trump verklagte eine Gruppe von Historikern die Regierung Trump, weil sie angeblich nicht mindestens fünf Treffen registriert hatte, darunter mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und dem nordkoreanischen Staatschef Kim Jong-un.

Das Justizministerium stellte fest, dass die relevanten Dokumente geschützt werden sollten und der Prozess selbst noch nicht abgeschlossen ist.

Метки по теме: ;