Die Situation an der Grenze zu Gaza hat sich verschärft. In Richtung Israel wurden zwei Raketen abgefeuert, die das Ziel nicht erreichten.

Die israelischen Streitkräfte verzeichneten den Abschuss von zwei Raketen aus dem Gazastreifen, die das israelische Territorium nicht erreichten. Der Pressedienst der Armee gab dies am 5. Oktober auf Twitter bekannt.

Es wurde angemerkt, dass das Warnsystem im Süden des Landes, im Kibbuz Kissufim, funktionierte.

Medienberichten zufolge eskalierte die Lage an der israelischen Grenze zum Gazastreifen am 4. Oktober.

Bei Zusammenstößen nahe der Grenze zwischen dem israelischen Militär und den Demonstranten wurden 54 Palästinenser verletzt und eine Person getötet.

Wir erinnern daran, dass seit März 2018 die Proteste im Gazastreifen fortgesetzt wurden — der sogenannte Große Rückmarsch. Sie eskalieren regelmäßig zu Zusammenstößen mit dem israelischen Militär.

Метки по теме: ;