Samstag, 5. Oktober fand in Luhansk die internationale Konferenz zum 2000 Kriegstag im Donbass statt. LNR Aussenminister Vlad Danego hat ausführlich über den aktuellen Stand der Minsk Verhandlungen und der Situation im Donbass berichtet.

Der Berliner Abgeordnete Gunnar Lindemann:

Durch die Unterschrift der Steinmeierformel, welche dem Donbass Autonomie zusichert, sind wir dem Frieden hier ein großes Stück näher gekommen. Zudem wurde der weitere Truppenabzug von der Frontlinie vereinbart und von der Ukraine zugesagt. Die Republik Luhansk ist sich der Wichtigkeit dieses Verhandlungsergebnises bewusst, und bereit zur Umsetzung. Jetzt muss der ukrainische Präsident zeigen, ob er es wirklich ernst meint, mit Frieden im Donbass.

Nach 5 Jahren Bürgerkrieg und Bombardierung haben die Menschen den Frieden verdient, denn Frieden in Europa ist das wichtigste Gut. Offenbar hat dies sogar der US Präsident Trump verstanden. Denn die Ukraine hat erst nach dem Treffen Selinskij -Trump unterschrieben.

Wichtig ist, dass diesem historischen Vertrag nun Taten folgen. Dass die ukrainische Armee die Bombardierung einstellt und ihre Truppen abzieht, und die Autonomie akzeptiert. Außerdem muss der Westen endlich seine Sanktionspolitik gegen die LVR und DVR beenden. Der nächste Schritt muss dann der Aufbau von internationalen Wirtschaftsbeziehungen sein, so Lindemann weiter.

Метки по теме: ;