Präsident der Ukraine, Wladimir Selenskij, bestreitet den Druck von Trump auf ihn und die Tatsache, dass Kiew bestimmte Bedingungen für ihren Gipfel erfüllen musste.

Dies erklärte er in einem Interview mit Kyodo.

Insbesondere geht es um eine Untersuchung der Aktivitäten des Sohnes des ehemaligen US-Vizepräsidenten Joe Biden.

Sie haben mich unter Druck nicht gesetzt, und es wurden keine Voraussetzungen vorgebracht, zitiert Kyodo Selenskij.

Er betonte auch, dass er nach der derzeitigen Verfassung der Ukraine nicht befugt ist, Ermittlungen einzuleiten.

Метки по теме: ; ;