Die italienischen Kommunisten protestieren gegen die Resolution des Europäischen Parlaments, die den Nationalsozialismus und das Sowjetsystem gleichstellt und die UdSSR beschuldigt, den Zweiten Weltkrieg ausgelöst zu haben.

Zuvor wurde berichtet, dass das Europäische Parlament (EP) mit 535 Stimmen bei nur 66 Gegenstimmen eine Entschließung mit dem Titel «Über die Bedeutung des europäischen Gedächtnisses für die Zukunft Europas» angenommen hat.

Ein Teil der Entschließung widmet sich der Kritik an den politischen Entscheidungen der Führung der Sowjetunion. Das Dokument besagt, dass der Zweite Weltkrieg von Deutschland und der UdSSR «provoziert» wurde, die den Molotow-Ribbentrop-Pakt unterzeichneten. Gleichzeitig behauptet das Europäische Parlament, dass die UdSSR die baltischen Länder und einen Teil des Territoriums Polens «besetzt» und einen Krieg mit Finnland «entfesselt» hat.

Метки по теме: