In der Hauptstadt Schottlands, Edinburgh, marschierten am Samstag Tausende Menschen für die Unabhängigkeit. Die Aktion wurde von mehr als zweihunderttausend Menschen besucht. Die Prozession schloss eine Reihe ähnlicher Aktionen in Glasgow, Aberdeen und Perth ab.

«Was für ein Tag! 250.000 marschieren mit uns in die Unabhängigkeit», schrieb Joanna Cherry, eine Abgeordnete der Scottish National Partei, auf Twitter. Es gibt noch keine offiziellen Daten über die Anzahl der Teilnehmer an der Aktion.

Die Organisatoren der Aktion waren All Under One Banner. Es waren seine Vertreter, die die oben genannte Anzahl von Teilnehmern an der Prozession äußerten. Bezüglich der Stadtbehörden und der schottischen Strafverfolgungsbehörden wurden von ihrer Seite keine Daten übermittelt.

Unter den Demonstranten befanden sich Menschen mit schottischer, irischer und englischer Flagge, die mit ihnen durch die Innenstadt gingen und Parolen zur Unterstützung der schottischen Unabhängigkeit sangen. Auf dem Hauptbanner der Prozession stand die Inschrift: «Unabhängigkeit jetzt».

Die oben genannte Prozession war das Finale einer Reihe ähnlicher Aktionen, die zuvor in Glasgow, Aberdeen und Perth stattfanden. Unter den Teilnehmern waren Menschen in Trachten, mit Dudelsack und in Kilts.

Letztes Jahr brachte eine ähnliche Veranstaltung mehr als 100.000 Menschen zusammen.

In Umfragen plädiert Schottland regelmäßig für ein neues Referendum über seine Unabhängigkeit.

Метки по теме: ;