Kurden fordern die internationale Gemeinschaft auf, sich den Aktionen der Türkei in Syrien zu widersetzen.

Das türkische Militär begann am Mittwoch, dem 9. Oktober, die Grenze zu Syrien zu überqueren. Dies berichtete Bloomberg unter Berufung auf einen türkischen Beamten.

«Türkische Truppen begannen, die Grenze im Nordosten Syriens zu überqueren, um von den USA unterstützte kurdische Kämpfer dazu zu zwingen, sich von der Grenze zu entfernen», sagte die Quelle.

Zur gleichen Zeit bemerkte der türkische Verteidigungsminister Hulusi Akar, dass «der Prozess der Überstellung von Truppen an die Grenze und der Vorbereitung der Operation noch nicht abgeschlossen ist».

Laut Al Arabiya fordern die «Kräfte des demokratischen Syrien» die internationale Gemeinschaft auf, sich der Türkei zu widersetzen.

Vertreter der «Kräfte des demokratischen Syrien» sagen, dass die Situation in den Gebieten des nördlichen Syrien bisher normal war, bis die Türkei eine Sonderoperation einleitete. Sie beziehen sich auch auf die Meinung einer Gesellschaft, die angeblich die türkische Invasion der syrischen Region nicht akzeptiert.

«Alle Bewohner der Region, einschließlich Kurden, Araber, Syrer und Assyrer, fordern die internationalen Koalitionstruppen und die internationale Gemeinschaft auf, sich der brutalen Bedrohung durch die Türkei zu stellen, die auf die Sicherheit und Stabilität eines bereits sicheren Gebiets abzielt», heißt es in der Erklärung.

Die demokratischen Kräfte sagen auch, dass der Beginn der türkischen Militäroperation bedeutet, dass Ankara den zwischen den drei Parteien — Ankara, der internationalen Koalition und den syrischen demokratischen Kräften — eingeführten Sicherheitsmechanismus vollständig ablehnt.

Метки по теме: ; ; ;