Die amerikanischen Medien zeigten eine Audioaufnahme, in der der Leiter des Nationalen Büros zur Korruptionsbekämpfung der Ukraine, Artem Sytnik, zugibt, dass Kiew die demokratische Kandidatin Hillary Clinton bei den US-Präsidentschaftswahlen 2016 unterstützt hat.

Die Aufzeichnung wurde in der Handlung von BlazeTV vorgestellt. Zur gleichen Zeit erinnerte der Gastgeber daran, dass Jurij Luzenko, während er noch der Generalstaatsanwalt der Ukraine war, behauptete, er hat eine Aufzeichnung des Gesprächs von Sytnik, das die Einmischung in die Wahlen von Kiew bestätigte. Dann folgte die Aufzeichnung selbst, über die der Leiter des Nationalen Korruptionsbekämpfungsbüros der Ukraine mit zwei Gesprächspartnern spricht.

«Trump ist nicht da <…> Er hat rein interne Probleme, die externe dominieren. Und Hillary ist eine der Politikerinnen, die <…> die  Vormachtstellung Amerikas in der Welt für sich beansprucht. Und für uns ist es besser. Und für Amerikaner ist das, was Trump tut, besser», sagte Sytnik. — «Wir haben die Daten über den inhaftierten Manafort veröffentlicht. Manafort war der Stabschef von Trump. Einschließlich der Tatsache, dass sie schwarze Buchhaltung veröffentlicht haben, <…> haben sie ihn für 80 Jahre ins Gefängnis gesteckt. Trump, jedenfalls nicht Trump, ihr System funktioniert klar».

Метки по теме: ; ; ;