Die Kurden berichten über Verluste des türkischen Militärs. In Ankara hingegen sprechen sie von der Eroberung aller anvisierten Ziele.

Bei den Kämpfen mit den kurdischen Koalition Syrische Demokratische Kräfte (SDF) im Gebiet der Stadt Ras al-Ain kamen 14 türkische Soldaten ums Leben. Das berichtete am heutigen Donnerstag, den 10. Oktober, der libanesische Sender Al Mayadeen unter Berufung auf kurdische Quellen, insbesondere den SDF-Milizen.

Den Angaben der SDF zufolge wurden vor den Toren der syrischen Stadt Tell Abyad vier türkische Panzer abgeschossen, wobei fünf Soldaten ums Leben kamen.

Das türkische Verteidigungsministerium gibt wiederum an, dass die türkischen Streitkräfte während des neuen grenzüberschreitenden Einsatzes alle festgelegten Ziele erobert haben.

Das Verteidigungsministerium berichtete auch, dass die türkischen Streitkräfte am Donnerstagabend erfolgreich Bodenoperationen durchgeführt und dabei auch Luftschläge verübt hätten.

 

Метки по теме: ; ; ;