Russland  bleibt der Souveränität der Syrisch-Arabischen Republik weiterhin verpflichtet und plädiert für eine baldige Beilegung der Konfliktlage im Nordosten des Landes, wo die Türken eine neue Offensive starteten.

Eine entsprechnde Erklärung wurde am Donnerstag, 10. Oktober, vom russischen Außenminister Sergej Lawrow abgegeben.

Wir sind daran interessiert, die Situation zu beschleunigen, vor allem auf der Grundlage des Grundsatzes der Achtung der Souveränität und der territorialen Integrität der Syrisch-Arabischen Republik, sagte der russische Chefdiplomat.

Gleichzeitig versicherte er, dass das russische und das türkische Militär Kontakte pflegen, die auf eine «Konfliktlösung» abzielen.

Lawrow betonte auch, dass die USA, die einen Teil der Arabischen Republik besetzten und die Umsetzung des Adan-Abkommens zwischen Ankara und Damaskus verhinderten, die die Türkei zu einer militärischen Operation in Syrien drängten.

Метки по теме: ; ; ;