Mike Pence bereitet sich auf die Veröffentlichung von Transkripten seiner eigenen Gespräche mit Wladimir Selenskij vor.

US-Vizepräsident Mike Pence arbeitet mit dem Büro des Anwaltes des Weißen Hauses zusammen, um Abschriften seiner eigenen Anrufe beim ukrainischen Präsidenten Wladimir Selenskij auszustellen. Dies wurde von der AP am Donnerstag, dem 10. Oktober, gemeldet.

Pence sagte, dass das Aufzeichnen von zwei Telefonanrufen dazu beitragen wird, Präsident Donald Trump zu rechtfertigen.

Auf die Frage nach der Veröffentlichung seiner Mitschriften sagte Pence: «Das würde mir nichts ausmachen».

Pence sagte, er hat  mit Selenskij «nie über die Biden-Fragen gesprochen». Er verteidigte erneut den Präsidenten und bestand darauf, dass eine «einfache Lektüre» des Protokolls von Trumps Gespräch mit dem ukrainischen Führer zeigt, dass es «keine quid pro quo» (Service für Service — lat.) gibt.

Метки по теме: ; ;