In dieser Woche haben ukrainische Besatzungstruppen 166 Mal gegen den Waffenstillstand verstoßen. Dabei kamen auch entsprechend Minsker Abkommens verbotene Waffen zum Einsatz.

Dies wurde am Freitag, 11. Oktober, vom offiziellen Vertreter der Streitkräfte der Volksrepublik Donezk (DVR) Eduard Basurin berichtet.

Ukrainische Truppen feuerten 12 Artilleriegeschosse mit einem. Kaliber von 152 mm.  369 Minen mit einem Kaliber von 120 und 82 mm, 9 Panzergeschosse und 98 Granaten verschiedener Typen wurden auf 29 Siedlungen der Republik abgefeuert.

Infolge des Beschusses der Streitkräfte der Ukraine wurden 43 Wohngebäude und Infrastruktureinrichtungen in  folgenden Siedlungen beschädigt: Golmowsky, Sajzewo, Gorlowka, Staromikhailowka, Dokutschaewsk, Jelenowka, Kominternowo, das Dorf des Gagarin-Schachtes. Ein Zivilist wurde in Sajzewo verletzt.

Seit dem 21. Juli haben ukrainische Truppenverbände 823 Mal gegen den Waffenstillstand verstoßen. Insgesamt wurden durch den Beschuss zwei Menschen getötet und siebzehn Zivilisten verletzt.

Метки по теме: ; ; ;