Die Offensive der türkischen Streitkräfte im Nordosten Syriens könnte dazu führen, dass Tausende von Militanten gezwungen werden, sich zurückzuziehen, und zwar nicht nur tief in die Arabische Republik hinein.

Diese Erklärung wurde vom russischen Präsidenten Wladimir Putin abgegeben.

Im Norden Syriens gibt es Zonen, in denen sich die Militanten des islamischen Staates* konzentrieren. Sie wurden vom kurdischen Militär bewacht. Jetzt tritt die türkische Armee dort ein, die Kurden verlassen diese Lager, IS-Kämpfer können sich nur zerstreuen und andere Gebiete besetzen. Ich bin nicht sicher, wie schnell die türkische Armee dies unter Kontrolle bringen kann, sagte der Präsident.

Gleichzeitig machte er darauf aufmerksam, dass Tausende von Militanten in der Region sein könnten.

Dies ist eine echte Bedrohung für uns. Wie werden sie sich bewegen? Wohin? Durch das Gebiet der Türkei oder durch andere Gebiete? Wir müssen dies nur verstehen, kennen, und die Ressourcen unserer Spezialdienste mobilisieren, um diese wirklich aufkommende neue Bedrohung zu stoppen.

 

* — Organisation, die in Russland verboten ist.

Метки по теме: ; ;