In einem der Wohnviertel der syrischen Stadt Qamischli an der Grenze zur Türkei explodierte ein vermintes Auto.

Nach Angaben der Quelle ereignete sich die Explosion im Siyahi-Viertel in der Nähe des Restaurants. Nach vorläufigen Angaben gibt es bislang keine Opfer.

Qamischli ist das Verwaltungszentrum der kurdischen Autonomie im Nordosten Syriens.

Die Türkei hat am 9. Oktober die Start der Operation «Quelle des Friedens» («Friedensquelle) in Nordsyrien angekündigt. Die Türkei hat mit Luftangriffen auf kurdische Stellungen begonnen. Ziel des Vorhabens ist die Schaffung einer Pufferzone, die als ein Schutzgürtel für die türkische Grenze dienen soll.

Nach Ankaras Plan können syrische Flüchtlinge aus der Türkei zurückkehren. Die syrische staatliche Agentur SANA bezeichnete die Operation Aggression, die internationale Gemeinschaft (mit Ausnahme mehrerer regionaler Länder der türkischen Verbündeten) verurteilte ebenfalls die Aktionen von Ankara.

Метки по теме: ; ;