Der Labour-Chef Jeremy Corbin sprach sich gegen das Abkommen aus, das in den Verhandlungen zwischen Großbritannien und der Europäischen Union erzielt wurde.

Dies bedeutet, dass Corbin höchstwahrscheinlich seine Partei auffordern wird, gegen die Genehmigung des Abkommens im Parlament zu stimmen. Die Führer der Schottischen Nationalpartei (Scottish National Party, SNP) und der Democratic Union Party (DUP) sprachen sich ebenfalls gegen das Abkommen aus.

Tatsache ist, dass diese Oppositionskoalition im britischen Unterhaus eine minimale Mehrheit darstellt (289 gegen 288). Das bedeutet, dass Johnsons Brexit-Abkommen immer noch abgelehnt werden kann.

Метки по теме: ; ; ;