Bei einer Demonstration von Anhängern rechter Parteien, die den Rücktritt der jetzigen Regierung forderten und vorgezogene Wahlen abhielten, füllten mehrere Zehntausend Menschen den römischen Platz von San Giovanni in Laterano.

Dies berichtete der Korrespondent des Informationsportals RIA Nowosti.

Die Kundgebung wurde von der «Liga»-Partei organisiert, die von ihrem Vorsitzenden, dem stellvertretenden Ministerpräsidenten Matteo Salvini, angeführt wurde. Sie steht unter dem Motto «Italienischer Stolz». Die Verbündeten der «Liga» in der Mitte-Rechts-Koalition der «Forza Italia»-Partei und der «Fratelli d’Italia»-Partei schlossen sich dem Protest an.

Die Teilnehmer der Demonstration, die an der Fassade der Basilika San Giovanni in Laterano stattfand, kamen aus ganz Italien: Unter den vielen italienischen Trikoloren flattern Flaggen einzelner Regionen und die Parteien, die sie unterstützen.

Zu den Forderungen der Demonstranten zählen der Rücktritt der Regierung, aus der die Demokratische Partei und die 5-Sterne-Bewegung hervorgegangen sind, die Abschaffung neuer Steuern und die Verschärfung der Migrationspolitik.

Метки по теме: ; ;