Proteste von Gegnern des wiedergewählten bolivianischen Präsidenten Evo Morales haben das ganze Land erfasst.

In großen Städten Boliviens, auch in der Hauptstadt La Paz, kommt es zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Demonstranten. Zwischen Gegnern und Anhängern von Morales kommt es immer wieder zu Schlägereien. Die Polizei wendet Gewalt gegen Demonstranten an, die Polizeisperren mit Brandmischungen bombardieren.

Beamte werden auch Opfer von Protesten. In der kleinen Stadt Vinto griffen oppositionelle Demonstranten die Bürgermeisterin Patricia Arce an. Die Angreifer übergossen die Frau mit roter Farbe und schnitten sich gewaltsam die Haare. Der Frau wurde vorgeworfen, sie hat versucht, die Proteste zu vereiteln. Demonstranten zwangen der Bürgermeistrin, sich zu knien und gaben seiner Unterschrift ein Rücktrittsschreiben. Sie wurde erst nach stundenlangem Mobbing der Polizei übergeben und das Rathaus in Brand gesteckt.

Метки по теме: ; ;