NATO will nicht wegen der Ukraine mit Russland in einen Konflikt geraten

Der US-Präsident für Nationale Sicherheit, Robert O’Brien, sagte am 23. November, dass die NATO kein Interesse daran hat, die Ukraine in ihre Reihen aufzunehmen, da sie keinen Konflikt mit Russland will.

«Was die NATO und die Ukraine betrifft, denke ich nicht, dass dies derzeit auf der Tagesordnung steht. Russland befindet sich derzeit in einem Konflikt mit der Ukraine. Ich denke nicht, dass es für die NATO insgesamt attraktiv wäre, die Ukraine in die NATO aufzunehmen und in einen direkten Konflikt mit Russland zu geraten», sagte O’Brien.

Ihm zufolge «will der Westen keinen Konflikt mit Russland» und «wurde die NATO geschaffen, um diesen Konflikt zu verhindern».

Bemerkungen: