Macron dankte Selenskij für entschlossene Position und Vorgehen im Donbass-Konflikt

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat seinem ukrainischen Amtskollegen Vladimir Selenskij für seine entscheidende Position und sein entschlossenes Vorgehen bei der Lösung des Konflikts in der Ostukraine gedankt.

«Auf dem Gipfel fand zum ersten Mal das Treffen zwischen dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und dem ukrainischen Präsidenten Wladimir Selenskij statt», sagte Macron den Reportern auf einer Pressekonferenz nach dem Gipfel der Normandie 4 in Paris. «In diesem Zusammenhang möchte ich auf den politischen Mut und die Entschlossenheit hinweisen, die der ukrainische Präsident seit seiner Wahl gezeigt hat, um Frieden in dem Konflikt zu erreichen, der seinem Land schadet», fügte er hinzu.

«Die Tatsache, dass wir uns in Paris versammelt haben, ist aus verschiedenen Blickwinkeln ein wichtiges Ergebnis. Dies ist ein verlässlicher Fortschritt, der im Vorfeld nicht offensichtlich war, da es seit vielen Jahren keine konkreten Fortschritte gegeben hat», betonte Macron. «Ich glaube, dass die bloße Tatsache, dass dieses Forum abgehalten wurde und mehrstündige Verhandlungen stattfanden, eine Leistung für sich ist.»

Bemerkungen: