Israel ist bereit, sich den Vereinigten Staaten in einer neuen Nahostkonfrontation anzuschließen

Die israelische Führung erklärt ihre Unterstützung für die Vereinigten Staaten angesichts der von Washington ausgelösten Eskalation der Spannungen im Nahen Osten.

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sagte am Freitag, dass die USA nur «einen fairen Kampf für Sicherheit, Frieden und Selbstverteidigung» sehen. Er betonte auch, dass Israel die «Partner» in Übersee dabei unterstützt.

Wie News Front zuvor berichtete, führten die amerikanischen Streitkräfte einen resonanten und äußerst provokanten Angriff durch, dessen Opfer der Befehlshaber der iranischen Eliteeinheit der Iranische Revolutionsgarde, «Al-Quds», Qassem Soleimani, war. Der Schlag wurde von Präsident Donald Trump persönlich angeordnet, angeblich mit dem Ziel, «US-Personal im Ausland zu schützen». Die Situation wurde vom iranischen Außenminister Mohammad Javad Zarif kommentiert, der die Ermordung des Militärbefehlshabers als «Akt des internationalen Terrorismus» bezeichnete.

Bemerkungen: