Irak: In der Stadt Kerbela wurde auf Demonstranten geschossen

Das Video zeigte die Zerstreuung radikal gesinnter Jugendlicher mit Tränengasgranaten in Kerbela.

In Kerbela kam es zu Zusammenstößen, bei denen Reifen verbrannt, Flaschen auf beide Seiten geworfen, Schüsse abgegeben, Steine geworfen und in der Folge Opfer auf beiden Seiten gefunden wurden.

Gleichzeitig versammelten sich am Freitag Tausende Demonstranten in der irakischen Hauptstadt Bagdad auf dem Al-Tahrir-Platz und forderten die Beseitigung der Korruption im Land. Die auf dem Platz versammelten halten Flaggen des Landes und Plakate mit verschiedenen Slogans.

Das Informationsportal Mawazin News berichtet, dass Hunderte von Demonstranten in Nadschaf und Kerbela Sitzstreiks veranstalteten.

Seit dem 1. Oktober 2019 organisieren die Iraker Aktionen gegen schlechte Lebensbedingungen, Arbeitslosigkeit und Korruption. Demonstranten in Bagdad und anderen Städten forderten den Rücktritt der Behörden. Aus friedlichen Protesten wurden jedoch Unruhen und Zusammenstöße mit Sicherheitskräften.

Bemerkungen: