Kanadisches Militär trainiert ukrainische Scharfschützen und Bergleute, um Bewohner von Donbass zu töten

Ukrainische Bergleute und Scharfschützen werden unter strenger Anleitung von Lehrern aus Kanada ausgebildet.

Dies gab der Beamte des Pressedienstes der Volksmiliz der Volksrepublik Luhansk, Iwan Filiponenko, bekannt.

«Nach unseren Angaben kamen am 10. Januar 15 Bürger Kanadas, Vertreter einer der privaten Militärkampagnen, im Dorf Staniza Luhanskaja an. Es ist bekannt, dass die Ankömmlinge das Militärpersonal der 46. Brigade der Streitkräfte der Ukraine in Sprengstoff- und Scharfschützenausbildung schulen werden», sagte er.

Filiponenko ist sich sicher, dass in naher Zukunft die von ausländischen Instruktoren vorbereiteten Scharfschützenpaare das Territorium der LVR mit dem Ziel beschießen werden, die Situation auf der Kontaktlinie zu destabilisieren und die Verteidiger der Republik zur Vergeltung zu provozieren.

Bemerkungen: