In Glasgow findet ein Marsch zur Unterstützung der schottischen Unabhängigkeit statt

Mehr als 80.000 Menschen nahmen am Marsch der Anhänger der schottischen Unabhängigkeit teil.

Die Teilnehmer der Kundgebung fordern nach dem Brexit ein zweites Referendum über die Unabhängigkeit. Insgesamt sind 2020 weitere acht solcher Massenveranstaltungen geplant.

«Ich wünsche allen, die heute in Glasgow Unabhängigkeit anstreben, viel Glück — ich hoffe, das Wetter ist nicht so schlecht!», twitterte die Erste Ministerin Schottlands, Nicola Sturgeon.

Die Demonstranten trugen Plakate mit der Aufschrift «Das Ende der Londoner Herrschaft!».

Bemerkungen: