Die Streitkräfte der Ukraine haben am vergangenen Tag achtmal das Feuer auf die DVR eröffnet

Die Streitkräfte der Ukraine haben am vergangenen Tag acht Mal gegen den Waffenstillstand in der Volksrepublik Donezk verstoßen.

Dies wurde in der Repräsentanz der Republik im Gemeinsamen Zentrum für die Überwachung und Koordinierung des Waffenstillstands gemeldet.

Die ukrainischen Streitkräfte verwendeten 82-mm-Mörser, großkalibrige und kleine Waffen, Luftabwehr-Mounts, RPGs, LNGs, AGS-, BMP- und BTR-Waffen. Insgesamt 71 Munition wurden abgefeuert.

Die Siedlungen Dolomitnoe, Krasnyj Partisan, Schabitschewo, Donezk, Trudowskie und Sachanka standen unter Beschuss.

Bemerkungen: