Georg Pazderski will nicht mehr für den Landesvorsitz kandidieren

Bei dem für den 25/26. Januar 2020 geplanten Landesparteitag der AfD Berlin will der derzeitige Landesvorsitzende Georg Pazderski nicht mehr für den Landesvorsitz kandidieren.

Das gab Pazderski heute Vormittag bekannt. Der ehemalige, langjährige Berufsoffizier der Bundeswehr macht damit den Weg frei, für eine Erneuerung des Berliner AfD Landesvorstand.

Pazderski: «Diese Entscheidung hat nichts mit der aktuellen Lage und den demokratiefeindlichen Umtrieben und Machenschaften unserer Gegner zu tun. Sie ist vielmehr das Ergebnis einer Reihe von Gesprächen, die ich in der Zeit des Jahreswechsels mit mir nahestehenden Personen und Mitgliedern meiner Familie geführt habe.»

Pazderski hatte bisher immer eine russlandkritische Linie innerhalb der AfD vertreten.

Bemerkungen: