Die Ukraine hat sich zum dritten Mal wegen Flugschreiber an den Iran gewandt

Büro des Generalstaatsanwalts der Ukraine forderte den Iran erneut auf, der ukrainischen Seite Flugschreiber aus einem abgestürzten Flugzeug zur Verfügung zu stellen.

Das berichtet der Pressedienst der Generalstaatsanwaltschaft.

«Am Freitag, 17. Januar 2020, forderte die Generalstaatsanwaltschaft erneut die zuständigen iranischen Behörden auf, der ukrainischen Seite die Flugschreiber des Boeing-737-Flugzeugs PS0752 Teheran-Kiew der Ukraine International Airlines zur Verfügung zu stellen», heißt es in der Erklärung.

Bemerkungen: