Trump will sich mit dem irakischen Präsidenten in Davos treffen

Präsidialverwaltungen beraten über Einzelheiten künftiger Verhandlungen zwischen den Führern der beiden Staaten.

Das Weiße Haus diskutiert die Möglichkeit eines Treffens zwischen US-Präsident Donald Trump und dem irakischen Führer Barham Salih am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos. Dies wurde von CBS am Samstag, dem 18. Januar, gemeldet.

Zu den Einzelheiten der Verhandlungen zwischen den beiden Präsidenten sind Konsultationen im Gange. Die Trump-Administration ist optimistisch in Bezug auf das bevorstehende Treffen.

Wenn die Gespräche in Davos stattfinden, ist dies das erste offizielle Treffen von Trump mit Vertretern der irakischen Behörden nach der Verschärfung der Lage in der Region vor dem Hintergrund der Ermordung des iranischen Generals Qasem Soleimani am 2. Januar.

Es wurde auch angemerkt, dass Trump auf dem Weltwirtschaftsforum vom 21. bis 24. Januar in Davos mit EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen sprechen möchte.

Bemerkungen: