Präsidenten von Kasachstan und Kirgisistan beabsichtigen, die Siegesparade in Moskau zu besuchen

Präsident von Kasachstan, Qassym-Schomart Toqajew, und sein Kollege aus Kirgisistan, Sooronbai Dscheenbekow, haben Pläne für die Teilnahme an der Feier zum 75. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg bestätigt.

Das berichtet Sputnik unter Berufung auf Vertreter der Verwaltungen der Staats- und Regierungschefs beider Länder.

«Die Staatsoberhäupter werden am 9. Mai Russland besuchen, wo sie an festlichen Veranstaltungen teilnehmen werden, die dem 75. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg gewidmet sind», heißt es in der Erklärung.

Bemerkungen: