Es gibt noch keine Verhandlungen mit dem Irak über den Abzug der US-Truppen

Die Vereinigten Staaten haben keine Verhandlungen mit dem Irak über den Abzug der US-Truppen aus dem Land aufgenommen, wie dies vom irakischen Parlament gefordert wurde, teilte ein hochrangiger US-Beamter am Donnerstag mit.

«Es gab keine wirkliche Beteiligung», sagte Botschafter der Vereinigten Staaten im Irak, James Jeffrey, US-Sonderbeauftragter für Syrien und die Koalition gegen den Islamischen Staat*.

«Unsere Position ist, dass wir bereit sind, unsere gemeinsamen strategischen Beziehungen mit der irakischen Regierung zu diskutieren», sagte Jeffrey.

«Wir haben seit 2008 ein strategisches Rahmenabkommen mit dem Irak», sagte er. „Es behandelt Fragen der Wirtschaft, der Sicherheit und der diplomatischen Zusammenarbeit in allen Bereichen.

«Wir sehen es als Paket», sagte Jeffrey.

 

* — Organisation, die in Russland verboten ist.

Bemerkungen: