Kasachstan hat die Grenze zu China geschlossen

Kasachstan hat die Grenze zu China geschlossen und ist an der Evakuierung seiner Bürger aus Wuhan beteiligt.

Die kasachischen Behörden haben beschlossen, die Sanitär- und Migrationskontrolle an der Grenze zu China aufgrund der Verbreitung des Coronavirus zu verstärken.

An der Grenze wird jeder, der aus China ankommt, von Ärzten überwacht. Allen Touristen wird geraten, nicht nach China zu reisen. Reisen für Mitarbeiter sind begrenzt.

Darüber hinaus wurde beschlossen, die 72-Stunden-Visumfreiheit für Transitpassagiere aus China auszusetzen.

Bemerkungen: