Die russische Luftwaffe hat türkische Kampfjets daran gehindert, in den syrischen Luftraum einzutreten

Türkische Militärflugzeuge versuchten, in den syrischen Luftraum einzudringen, aber russische Kämpfer verhinderten dies.

Am Montag, den 10. Februar, berichtet das chinesische Nachrichtenportal «Sohu» unter Berufung auf eigene Quellen.

Medienberichten zufolge ereignete sich der Vorfall vor einigen Tagen in der Provinz Aleppo. Die Quelle behauptet, dass türkische F-16 an den Orten des syrischen Militärs in der Deeskalationszone von Idlibien, die einen Teil der Provinz Aleppo umfasst, angreifen wollten. In dieser Hinsicht flogen russische Su-35-Kämpfer vom Khmeimim-Luftwaffenstützpunkt und vereitelten die Versuche eines Luftangriffs.

„Die russische Su-35 blockierte tatsächlich die Einreise türkischer F-16 in den syrischen Luftraum und hinderte sie daran, die Luftgrenze zu überschreiten. Die türkischen Piloten wurden schließlich gezwungen, in den Ruhestand zu treten“, zitierte die Quelle die Veröffentlichung.

Es ist erwähnenswert, dass es keine offizielle Bestätigung des Vorfalls gibt.

Bemerkungen: