Das Pentagon hat Gerüchte über den Abzug der US-Truppen aus dem Irak bestritten

Zuvor berichtete ein Mitglied des Verteidigungs- und Sicherheitskomitees des irakischen Parlaments, Ali al-Ghanimi, dass die Vereinigten Staaten begonnen hätten, Truppen aus dem Irak abzuziehen.

Die Information, dass die Vereinigten Staaten mit dem Abzug ihrer Truppen von 15 Militärstützpunkten im Irak begonnen haben, entspricht nicht der Realität. Dies wurde am Montag von einem offiziellen Vertreter des Zentralkommandos der US-Streitkräfte, Oberstleutnant Earl Brown, einem TASS-Korrespondenten angekündigt.

«Diese Nachrichten sind falsch», sagte er.

Am Montag berichtete Sky News Arabia unter Berufung auf eine Erklärung des Mitglieds des irakischen parlamentarischen Verteidigungs- und Sicherheitsausschusses, Ali al-Ghanimi, die USA hätten begonnen, ihre Truppen von 15 Militärbasen im Irak abzuziehen. Nach Angaben des Abgeordneten werden die Vereinigten Staaten ihre Präsenz auf zwei große Stützpunkte beschränken — in der Nähe der Stadt Erbil im Norden des Landes und des Luftwaffenstützpunkts Ain al-Assad.

 

Bemerkungen: