Lukaschenko hat keinen Deal mit den Vereinigten Staaten gemacht

Amerikanische Energieinteressen sind in Belarus unerfüllt geblieben.

Laut Dmitry Krutoj, dem ersten stellvertretenden belarussischen Premierminister, haben die Behörden des Landes am Mittwoch, 12. Februar, keine Vereinbarungen über die Lieferung von amerikanischem Öl mit den Vereinigten Staaten geschlossen.

«Es gibt keine Verträge mit den Amerikanern», versicherte der Beamte.

Bemerkungen: