Jens Stoltenberg fordert Syrien auf, die Offensive gegen Idlib einzustellen

NATO-Generalsekretär kündigte die Flucht von Hunderttausenden Einwohnern aus Idlib nach Beginn der syrischen Offensive an.

Bei einer Pressekonferenz am Donnerstag in Brüssel sagte der Generalsekretär der Nordatlantischen Allianz, dass der Beginn einer syrischen Rede in Idlib Hunderttausende Einwohner gezwungen hat, aus der rebellischen Provinz zu fliehen.

“Was wir in Idlib sehen, ist sehr ernst. Hunderttausende Zivilisten sind gezwungen zu fliehen, Menschen sterben, wir sehen Angriffe auf zivile Ziele und wir fordern das von Russland unterstützte syrische Regime auf, diese Angriffe zu stoppen und den Friedensprozess zu beginnen“, sagte er.

Wir erinnern daran, dass sich die Lage in Idlib weiter verschärft hat, nachdem die Terroristen erneut den Versuch des russischen und türkischen Militärs, einen Waffenstillstand einzuführen, vereitelt und ihre Angriffe verstärkt haben.

Bemerkungen: